START AM

20.06.2017

Random Production Techniques with T.Raumschmiere

T.Raumschmiere steht in der deutschen Techno- und Elektro-Szene wohl wie kaum ein anderer für kreatives Chaos, DIY Spirit und Unberechenbarkeit. Ob er als „Monstertruckdriver“ mit dem vermutlich härtesten Electro-Punk Stück aller Zeiten weltweit für Fourore sorgt, kickende Remixe auf die Dancefloors schickt, tolle Ambient Alben auf Labels wie „Hefty!“ veröffentlicht oder mit Jazz- / Noise Größen wie Caspar Brötzmann auf Tour geht.

Allem liegt T.Raumschmiere’s scheinbar chaotische Arbeitsweise zugrunde - die in dem programmatischen Titel „Random Noize Musick“ ihre Entsprechung findet.
Hier wird erstmal mit allen Musikinstrumenten, Vintage Geräten, Haushaltsmaschinen und Klangerzeugern First-Take mäßig ein kreatives Chaos geschaffen, welches in der Postproduktion dann langsam seine Struktur erhält.

Es kommen Workflows zum Einsatz, die eher aus dem Band- und Musikerkontext bekannt sind - erstmal ein Demo live aufnehmen, dann in seine Einzelteile zerlegen, dann verfremden, bis etwas komplett neues daraus entsteht - fertig arrangiert und gemixt wird daraus dann ein Stück Musik, welches sich bestimmt durch ein sehr individuelles Soundgewand definiert. Denn Euer Sound ist es, der Euch und Eure Musik aus der Masse hervorstechen lässt -

In drei intensiven Sessions arbeitet Ihr gemeinsam mit T.Raumschmiere an Euren Tracks. Zunächst, in der ersten Session, lasst Ihr der Kreativität und Energie freien lauf. Ihr nehmt Eure Ideen auf, schraubt an den Sounds und Samples und legt Hand an EQs und Kompressoren an. Erfahrt am eigenen Leib, dass Kreativität und Know-how wichtiger sind, als teures Equipment.

In der nächsten Session wird das produzierte Material analysiert, gehört, auf das Nötigste reduziert und weiter zu einem Track zusammengeschraubt. Ihr jammt mit den vorhandenen Clips, Loos und Files. Jetzt erst kommt so langsam die DAW zum Einsatz - Stichwort Track Building.

In der dritten und letzten Session werden Eure Trackideen gemeinsam zuende arrangiert - und zugleich erhält Euer Track Atmosphäre und Dynamik. Im Mixdown wird dann ein fertiges, professionelles Stück Musik fertiggestellt.

Man darf gespannt sein!

Kurs-Bausteine

Ziele:

  • kreative Workflows kennen lernen
  • deinen individuellen Sound finden
  • „geile Sounds mit rudimentären Mitteln“
  • advanced production techniques

Session 1: Let it go

  • “alles aufnehmen, was geil klingt”
  • Sounds, Samples etc
  • Processing, EQ, Compression

Session 2: Reduce to the core 

  • Analyse, Trackbuilding, Jamming

Session 3: Put it together

  • Arrangements
  • Mixdown

Ähnliche Kurse

Preis 299 €

12 (Stunden)


Start 20.06.2017Location noisy Academy | Maclab Termine 20.06.2017
27.06.2017
04.07.2017

jeweils von 18-22 Uhr
Plätze verfügbar 12 / 12 Bereich Art CourseLevel All